• erweitert

  •  

 
 



US Softwarefirma verklagt die VR China

David gegen Goliath.



Jens O. Brelle
14.01.2010

Neuer Ärger für China. Die kalifornische Software-Firma Cybersitter hat Klage gegen die Pekinger Regierung, zwei chinesische Firmen und sieben Computerhersteller eingereicht. Cybersitter wirft China vor Technologien gestohlen zu haben und verlangt 2,2 Millionen Dollar. Die Liste der Vorwürfe ist lang. Darauf zu finden ist unter anderem die illegale Verwendung von Handelsgeheimnissen, unfairer Wettbewerb, Urheberrechtsverstöße etc.

 

Mit der von Cybersitter entwickelten Technologie ist es möglich, das Eltern Online-Inhalte für ihre Kinder einfacher Filtern können. China soll die Technologie genutzt haben, um Webseiten zu sperren, die der Regierung nicht genehm waren. Insgesamt 56 Millionen Kopien der Software sollen in China verteilt worden sein. Nun ist es fraglich, ob die Klage der vermeintlich kleinen Software-Firma gegen den Riesen China Erfolg haben wird.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Multimediarecht (50)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page