• erweitert

  •  

 
 



Domainstreit um Model Esther Heesch entschieden

Aus Gewohnheit!



Jens O. Brelle
06.09.2013

Das Model Esther Heesch hat sich in einem UDRP-Verfahren die Domain estherheesch.com erstritten. Die Domain war in Indien registriert und zeigte auch pornografische Inhalte, Heesch sah sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und beantragte die Übertragung der Domain. Zwar werden durch die Uniform Domain Name Dispute Resolation Policy (UDRP) nur Markenrechte und wie in diesem Fall keine Namensrechte geschützt, der UDRP-Panelist Neil Anthony Brown entschied jedoch, dass aufgrund der jahrelangen kontinuierlichen Tätigkeit gewohnheitsrechtliche Markenrechte existieren.

 

Brown konnte nicht feststellen, dass der Inhaber der Domain zur Registrierung berechtigt gewesen sei und gab somit dem Antrag des Models statt. Auch eine gutgläubige Nutzung schloss Brown aus. Die Domain wurde am 31. Dezember 2012 registriert, also kurz bevor das Model mit seiner Karriere richtig durchstartete. Insofern ging Brown von einer bösgläubigen Registrierung aus, auch wenn die Domain zum Zeitpunkt des Antrags nicht zum Verkauf stand.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Domainrecht (23)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03  of 03
 
Go to Page