• erweitert

  •  

 
 



12.11.2014
AAF - Emerging Artists Exhibition 2014
von Judith Waldmann & Rudolf D. Klöckner (Interview) und Jana Schumacher, Mika Neu, Verena Schöttmer (Fotos & Kunstwerke)

 

Judith Waldmann, Kuratorin der Emerging Artists Exhibition 2014, im Gespräch mit Rudolf D. Klöckner von Urban Shit.

 

Emerging Artist Ausstellung 2014

Affordable Art Fair, Hamburg (Messe)

13.-16. November 2014

 

Rudolf Klöckner: Was erwartet uns in diesem Jahr auf der EAE? Was ist anders als im letzen Jahr?

 

Judith Waldmann: Wir haben uns in diesem Jahr dazu entschlossen die Anzahl der Künstler zu reduzieren, um den einzelnen Positionen mehr Präsentationsraum und Luft zum Atmen zu geben. In diesem Jahr hat sich ein sehr starkes Trio Hamburger Künstler - namentlich Jana Schumacher, Mika Neu und Verena Schöttmer - zusammengefunden. Jeder Einzelne verfolgt ganz eigene inhaltliche Fragestellungen, die zu verblüffenden Ergebnissen führen. Ich kann nur wärmstens empfehlen, sich im Trubel der Messe etwas Zeit zu nehmen, um sich auf die gezeigten Werke einzulassen. Die Ausstellung wird durchgehend von zwei Kunsthistorikerinnen betreut, die sehr gerne Auskunft geben und ihr Hintergrundwissen mit Interessenten teilen. Gerade bei den konzeptionellen Arbeiten wird es für den Besucher spannend und erkenntnisreich sein, mit den Kunstvermittlerinnen Kim Jasmin Kirchhoff und Isabel Deimel in den Dialog zu treten. Des Weiteren ist auch in diesem Jahr ein Katalog zur Ausstellung erschienen. Die einführenden Texte ermöglichen einen schönen Einstieg in die Arbeit der Künstler.

 

Rudolf Klöckner: Du kuratierst die EAE nun schon zum dritten Mal. Das Ausstellungsformat ist demnach schon etablierter als in den letzten Jahren. Würdest du sagen, dein Blick auf die junge Kunst hat sich über die Jahre verändert?

 

Judith Waldmann: Ich kann sagen, dass sich meine Interessensschwerpunkte über die Jahre gewandelt haben. Die Fragen, die mich aktuell beschäftigen und umtreiben, lenken meinen Blick und wecken mein Interesse für Arbeiten, die ich zu einem frühren Zeitpunkt wahrscheinlich nicht so wach wahrgenommen oder vielleicht sogar übersehen hätte.

 

Rudolf Klöckner: Die AAF scheint in Hamburg gut angenommen zu werden. Das zeigen nicht nur die steigenden Besucherzahlen, sondern auch die Qualität der teilnehmenden Galerien. Gilt das auch für die EAE?

 

Judith Waldmann: Das kann ich so absolut nicht sagen. Von allen Künstlern die bis dato auf der Emerging Artists Exhibition ausgestellt haben, bin ich nach wie vor überzeugt, dass es sehr lohnenswert ist, sich mit Ihren Arbeiten auseinanderszusetzen. Jedoch konnte ich selbst über die Zeit hinweg Erfahrungen sammeln, die sich hoffentlich in der Qualität der Ausstellungsorganisation und der Präsentation der Arbeiten niederschlagen. Von diesem Gesichtspunkt aus kann man schon sagen, dass sich die Qualität der Emerging Artists Ausstellung von Jahr zu Jahr etwas gesteigert hat.

 

Rudolf Klöckner: Bleibt die EAE das kleine "Beiboot" der großen Kunstmesse oder könnte das Beiboot auch bald ablegen?

 

Judith Waldmann: Eine sehr schöne Frage und für mich persönlich auch eine sehr schöne Vorstellung. Im Kontext der Messe wird die Sonderausstellung auch in den kommenden Jahren den Platz einnehmen, den sie aktuell so erfolgreich einnimmt. Jedoch wurde ich angefragt, ob nicht die Möglichkeit bestünde, die Ausstellung an einem anderen Ort in einem anderen Kontext noch einmal zu zeigen. Das wiederum könnte ich mir sehr gut vorstellen und würde mich sehr freuen. So gesehen könnte das Schiffchen Emerging Artists Ausstellung doch auch noch ablegen, auf zu neuen Ufern.

 

Emerging Artist Ausstellung 2014

Affordable Art Fair, Hamburg (Messe)

13.-16. November 2014

 

Quelle:

http://urbanshit.de/affordable-art-fair-hamburg-2014

 

Interview im Blog der ZEIT:

http://blog.zeit.de/hamburg/affordable-art-fair/

 

Katalog:

http://issuu.com/emergingartists/docs/aaf_emerging_artists_2014_katalog_k

Artikel auf Facebook empfehlen
 
Archiv: Ausstellungen & Events (119)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page