• erweitert

  •  

 
 



Verbot gegen Strombergs Traumschiff-Buch

Wer ist der Kläger?



Jens O. Brelle
07.02.2011

Der Frankfurter Scherz Verlag muss vorerst den Verkauf von Christoph Maria Herbsts Bestseller "Ein Traum von einem Schiff" stoppen. Die Bücher müssen aus den Buchhandlungen zurückgeholt und einige Passagen geschwärzt werden. Wer die Einstweilige Verfügung erwirkt hat, ist noch unklar. Verlagssprecher Martin Spieles dazu: "Auch wenn wir der Einstweiligen Verfügung natürlich Folge geleistet haben, ist wichtig festzustellen: Wir halten die Einstweilige Verfügung für nicht berechtigt und werden Rechtsmittel einlegen."

 


 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Verlagsrecht (135)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page