• erweitert

  •  

 
 



Reform in Sachen Künstlersozialversicherung

Neues Gesetz auf dem Weg!



Jens O. Brelle
21.04.2014

Das Arbeitsministerium hat am 30.04.2014 einen "Entwurf eines Gesetzes zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes" ins Kabinett eingebracht. Der Entwurf sieht unter anderem die Einführung einer Bagatellgrenze vor, nach der Aufträge bis 450 Euro im Jahr zukünftig von der Künstlersozialabgabe befreit sein sollen. Die Bagatellgrenze betrifft jedoch nur die als Eigenwerber bezeichneten Unternehmen, sowie die in der Generalklausel aufgeführten Unternehmen. Ausgenommen sollen die in der Kulturwirtschaft tätigen Unternehmen sein.

 

Außerdem soll durch das Gesetz die regelmäßige Prüfung der abgabepflichtigen Unternehmen durch die Deutschen Rentenversicherung gewährleistet werden. Der Deutsche Kulturrat begrüßt einige Änderungen, kritisiert aber die Einführung einer Bagatellgrenze, da Kultureinrichtungen dadurch mehr belastet werden. Mit der Verabschiedung des Gesetzes wird noch vor der Sommerpause gerechnet.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Kunstrecht (133)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page