• erweitert

  •  

 
 



Oscar-Verleihung in namenloser Halle?

Wegen Kodak-Pleite!



Jens O. Brelle
13.02.2012

Die diesjährige Oscar-Verleihung am 26.02.2012 könnte möglicherweise in einer namenlosen Halle stattfinden, denn das einstige "Kodak Theatre" darf nicht mehr als solches bezeichnet werden. Grund ist die Insolvenz des Sponsors Kodak. Der Kamera- und Filmhersteller meldete im Januar Konkurs an. Das Unternehmen hatte es verpasst rechtzeitig auf den Zug der Digitalfotografie aufzuspringen und schrieb seit Jahren keine schwarzen Zahlen mehr.

 

Ein Gericht in New York entschied, dass Kodak aus dem Sponsoren-Vertrag mit dem Betreiber CMI vorzeitig aussteigen darf. Schließlich sei eine sofortige Auflösung des Vertrags auch im Interesse der Schuldner. Die Oscar-Verleihung an sich ist jedoch nicht gefährdet, fraglich ist lediglich, ob bis dahin noch ein neuer Sponsor gefunden wird.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Filmrecht (138)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page