• erweitert

  •  

 
 



Markenstreit um roten Schuh von Yves Saint Laurant

Luxusprobleme!



Jens O. Brelle
22.08.2011

Die Schuhe des französischen Designers Christian Louboutin sind auf den ersten Blick zu erkennen. Es sind nämlich keine normalen Schuhe, sondern Kunstwerke und die kommen auf roten Sohlen daher. Doch es ist nicht alles Louboutin was eine rote Sohle hat. Und deshalb versuchte Louboutin vor einem Gericht in Manhatten eine einstweilige Verfügung gegen das Modehaus Yves Saint Laurant durchzusetzen. Vergeblich, der Richter lehnte den Antrag ab. Louboutin ist der Ansicht YSL hätte die roten Sohlen kopiert, die er selbst vor 20 Jahren als Marke ins Leben gerufen hatte, als er roten Nagellack auf die schwarze Sohle eines Damenschuhs auftrug.

 

Die Marke ist seit 2008 beim USPTO als "Red Sole Mark" registriert. YSL will nun in den USA seine neue "Cruise Collection" verkaufen, diese beinhaltet rote Damenschuhe mit einer roten Sohle. Der Richter war jedoch der Ansicht, dass einem Designer im Modesegment kein Schutz durch Markeneintragung einer Farbe zustehen kann. Farbe erfüllt gerade in der Mode eine schmückende und ästhetische Funktion. Die Vorraussetzungen für einen Farbmarkenschutz, z. B. dass die Farbe vom Publikum ohne Weiteres erkannt wird, sind hier jedoch nicht erfüllt.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Moderecht (64)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page