• erweitert

  •  

 
 



Joseph Beuys - Streit um Fettecken-Schnaps beigelegt

Sehr geistreich...



Jens O. Brelle
08.08.2014

Der Streit um die Verarbeitung des Rests einer zerstörten Fettecke des Künstlers Joseph Beuys zu Schnaps wurde außergerichtlich beigelegt. Die Künstler Markus Löffler, Andree Korpys und Dieter Schmal hatten aus den über 30 Jahre alten Resten der "Fettecke" ca. vier Liter Schnaps gebrannt. Eva Beuys, die Witwe von Joseph Beuys, sah unter anderem durch den fettgedruckten Namen ihres Mannes auf dem Etikett, seine Urheberpersönlichkeitsrechte verletzt. Nun hat man sich darauf geeinigt, die Angaben auf dem Etikett der Flasche zu ändern.

 

 

Statt "Joseph Beuys, Reste einer staatlich zerstörten Fettecke" steht dort nun "Geist. Reste der zerstörten Fettecke von Joseph Beuys (1982, Raum 3, Staatliche Kunstakademie Düsseldorf. Edition 1-16, Korpys/Löffler/Schmal 2014, 50 % Vol)". Bei dem Schnaps handelt es sich um eine Edition von 16 Flaschen, weitere wird es nicht geben.



 
Zurück
 
Nächster Artikel

ARCHIV: Kunstrecht (133)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page