• erweitert

  •  

 
 



04.08.2014
P/ART 14: Die Produzentenkunstmesse 2014
von PM P/ART

Art Lawyer supports P/ART.

 

Diesmal Thema: Wiederholung und Neuanfang

 

Noch mehr Raum für freie Kunst: Nach ihrem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr findet die P/ART Producers Artfair, die Produzentenkunstmesse für unabhängige KünstlerInnen, vom 11. - 14. September 2014 erneut statt. Veranstaltungsort der Kunstmesse mit kritischem Ansatz sind in diesem Jahr die Phönix Fabrikhallen in Hamburg-Harburg, in denen über 80 KünstlerInnen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Installation, Performance, Fotografie und Film präsentieren und verkaufen. Das Projekt wurde über einen Zeitraum von einem Jahr von einem 9-köpfigen Hamburger Kollektiv vorbereitet und umgesetzt.

 

Auch bei der diesjährigen P/ART halten die Veranstalter an dem Konzept fest, welches bereits im Vorjahr rund 4000 Besucher für diese neuartige Form der Kunstmesse begeisterte: Die P/ART stellt den Produzenten – sprich Künstler – in den Mittelpunkt des Geschehens. Unabhängig von Galerien und Institutionen bekommt er auf der Messe die Möglichkeit, ausgewählte Arbeiten einem kunstinteressierten Publikum zu zeigen und zu verkaufen.

 

Präsentiert werden die künstlerischen Positionen wie bereits im letzten Jahr innerhalb einer Ausstellungsarchitektur, die eigens für den Ausstellungsort entwickelt wird. Auf den rund 4000 qm der Phönixhallen in der Nachbarschaft der Sammlung Falckenberg finden dabei sowohl kleinformatige, als auch raumgreifende Arbeiten ihren Platz. Das Verkaufsziel der Messe richtet sich damit auch ausdrücklich an weniger kaufkräftige und junge Sammler.

 

Kunstpräsentation, Kunsthandel und Kunstdiskurs stehen bei der P/ART in engem Dialog: Besucher können Kunst nicht nur rezipieren und kaufen, sondern einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm beiwohnen. In Diskussionsrunden, Künstlergesprächen, Performances und im Rahmen von Führungen werden verschiedene Themen rund um die Entwicklungen zeitgenössischer Kunst verhandelt. Stand im letzten Jahr noch das Thema des ökonomischen und ideellen Wertes zeitgenössischer Kunst im Fokus, werden bei der P/ART 14 verschiedene Aspekte dieser Thematik aufgegriffen.

 

Den Besucher der P/ART erwartet eine interessante und spannungsreiche Zusammenstellung unterschiedlichster künstlerischer Positionen. Die KünstlerInnen sind während der gesamten Veranstaltung anwesend.

 

RAHMENPROGRAMM:

Das Rahmenprogramm sieht in diesem Jahr Symposien, Künstlergespräche, kunstbezogene Führungen, messebezogene Rundgänge sowie Performances und weitere Programmpunkte vor.

 

KATALOG:

Begleitend zur P/ART 14 erscheint auch in diesem Jahr ein ausführlicher Katalog. Dieser umfasst knapp 200 Seiten mit einer Präsentation der Künstler sowie verschiedenen wissenschaftlichen Texten, welche thematisch an die Symposien angelehnt sind.

 

VERANSTALTUNGSZEITRAUM:

11. - 14. September 2014

Vernissage:Do, 11.09., 19 Uhr (Eintritt frei)

Zusätzliche Veranstaltungen:Sa, 13.09., ab 24:00 Uhr P/arty (Übel&Gefährlich/Turmzimmer)

VeranstaltungsortPhönixhallen Hamburg-HarburgWilstorfer Straße 71

 

http://producersartfair.com/

 

Artikel auf Facebook empfehlen
 
Archiv: Ausstellungen & Events (118)

Titel
 
Autor, Datum
 
Thema
 
Kommentare
Zugriffe


 
 
 
Page  01 02 03 04 05  of 05
 
Go to Page